Die sanfte DIA-Methode

Verankerung positiver Gedanken-, Gefühls- und Handlungsmuster

 

Mit Hilfe von beruhigenden und persönlich angepassten Worten gelangt der Angstbetroffene in eine tiefe Entspannung. Der Geist ist wach und bewusst. Der Körper wird angenehm schwer und warm. Man befindet sich in einem Zustand wie kurz vor dem Einschlafen, dem sogenannten Alpha-Zustand.

Es tritt eine tiefgreifende harmonisierende Wirkung ein. In diesem wohligen Zustand werden Glückshormone ausgeschüttet. Hier setzen wir ganz gezielt mit dem ganz persönlichen Angsüberwindungsprogramm an. Alles, was das Ohr jetzt hört und das innere Auge sieht, wird im Gedächtnis als positive Erinnerung gespeichert und schließlich über Wiederholungen im Unterbewusstsein verankert.

Zurück zur Auswahl